Krebsvorsorge

Vorsorge Plus – ein Plus für Ihre Sicherheit

Etwa 55% der weiblichen Bevölkerung gehen
zur Krebsvorsorgeuntersuchung.
Sie nehmen diese Leistung unseres Gesundheits-systems in Anspruch und stellen sich damit der Verantwortung für Ihre Gesundheit.
Dies begrüßen wir, daher ist es für uns selbstverständlich, Ihnen die größtmögliche Sorgfalt entgegenzubringen! Dies gilt für die Basisleistungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, sowie für die medizinisch sinnvollen individuellen Gesundheitsleistungen. Diese Untersuchungen sind nicht Bestandteil der gesetzlichen Vorsogeprogramme und werden daher nicht von der Krankenkasse übernommen.

Die von den Krankenkassen übernommenen Leistungen im  Rahmen der Krebsvorsorge beinhalten:

Ab dem Alter von 20 Jahren:

  • Erhebung der Vorgeschichte
  • Ansehen des Muttermundes und Abstrichentnahme
  • Gynäkologische Tastuntersuchung

Zusätzlich ab dem Alter von 30 Jahren:

  • Abtasten der Brüste und der dazugehörigen Lymphknoten

Zusätzlich ab dem Alter von 50 Jahren:

  • Test auf Blut im Stuhl (bis 55 Jahre jährlich, danach nur noch alle 2 Jahre)
  • Untersuchung des Enddarmes

Zusätzlich ab dem Alter von 55 Jahren:

  • Darmspiegelung (Wiederholung bei unauffälligem Befund nach 10 Jahren. Nach Darmspiegelung werden keine Stuhltests mehr durchgeführt.)

Darüber hinaus gibt es sinnvolle Leistungen, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden:

  • Ultraschalluntersuchung der Genitalorgane (Gebärmutter, Eierstöcke)
  • Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse
  • HPV-Test (Viren, die Gebärmutterhalskrebs verursachen können / wird teilweise vom Labor in Rechnung gestellt)
  • Test auf Blut im Stuhl vor dem 50.Lebensjahr
  • Immunologischer Stuhltest (deutlich sicherer)
  • Dünnschicht-Abstrich-Test (Modernstes Abstrichverfahren zur Beurteilung
    der Zellen am Muttermund / wird teilweise vom Labor in Rechnung gestellt)
  • Bladder-Check (Urintest auf Blasenkrebs)
  • Hormonstatus während der Wechseljahre
  • Chlamydien-Test (zum Ausschluss einer symptomlosen Infektion,
    die zu unerfülltem Kinderwunsch führen kann. Diese Leistung wird bis zum Alter von 25 Jahren von den Krankenkassen übernommen.)
  • HIV-Test

 Falls Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!