Geburtshilfe


Leistungen

-Beratung vor einer geplanten Schwangerschaft
-S-Test im Urin und im Blut
-Mutterschaftsvorsorge
-Betreuung von Risikoschwangerschaften
-Betreuung von Mehrlingsschwangerschaften
-Ultraschalluntersuchungen
-Ersttrimesterscreening
-Dopplersonographie
-4D-Sonographie
-Diagnostik und Therapie des Schwangerschaftsdiabetes



Ratschläge für eine
unbeschwerte Schwangerschaft

  1. Von Beginn der Schwangerschaft an ist
    eine Nahrungsergänzung mit Folsäure und Jod dringend zu empfehlen, um die besten Voraussetzungen für die gesunde Entwicklung Ihres Kindes zu schaffen.

  2. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und reichlich Flüssigkeit (Kaffee und Tee bitte nur in kleinen Mengen bis zu 2 Tassen am Tag). Wenn Sie unter Sodbrennen leiden, sollten Sie lieber viele kleine als wenige große Mahlzeiten einnehmen.

  3. Vermeiden Sie Rohmilchprodukte und ungegartes Fleisch (dazu zählen auch Salami, roher Schinken und Mettwurst), sowie rohe Eier und rohen Fisch.

  4. Auf Alkohol und Nikotin sollten Sie Ihrem Baby zuliebe ganz verzichten.

  5. Sport ist bei unkompliziertem Schwangerschaftsverlauf erlaubt und zu empfehlen, allerdings sollten Sportarten mit hohem Verletzungsrisiko vermieden werden.

  6. Melden Sie sich rechtzeitig zu einem Geburtsvorbereitungskurs bei einer Hebamme an.

  7. Eine zahnärztliche Untersuchung in der Schwangerschaft ist sinnvoll.